Folge 86: Kinder bekommen viel zu früh Handys

Ich meine: Kinder bekommen viel zu früh Handys. Auch wenn dies manchen Menschen weltfremd erscheinen mag, weil ich in den Gesprächen mit meinen KundInnen immer wieder feststelle, dass Probleme in der Schule oft mit der übermäßigen Nutzung von Medien zusammenhängen, ist das meine Meinung. Zudem warnen Kinderärzte regelmäßig vor der Handysucht bei Kindern.

Doch wie können wir dieser unkontrollierten Mediennutzung entgegenwirken? Welche Rolle spielt das Verhältnis zwischen Eltern und Kindern dabei? Und welche Regeln und Vereinbarungen können helfen, eine gesunde Balance zu finden?

In dieser Episode beleuchten wir diese Fragen und ich gebe praktische Tipps, wie wir als Eltern die Mediennutzung unserer Kinder bedürfnisorientiert gestalten können.

Erfahre heute…

  • ab welchem Alter ein Handy für Kinder ausreichend ist
  • von Anzeichen für eine Medienabhängigkeit bei Kindern (und Erwachsenen)
  • warum ein Handy für dein Kind nicht lebenswichtig ist, auch wenn es anders suggeriert wird
  • warum es deine Verantwortung als Elternteil ist, den Mediumkonsum deines Kindes zu kontrollieren
  • Ideen für Regeln zum Handykonsum und weshalb ich eine Probezeit für Handys empfehle
  • warum Veränderung bei dir beginnt und wie auch du deinen Handykonsum achtsamer gestalten kannst

Hast du noch weitere Tipps, wie wir den Medienkonsum achtsamer gestalten können? Dann schreibe mir! Meine Kontaktdaten findest du in den Shownotes.

Mehr Tipps für zum Umgang mit Medien, gibt es auch in meinem Buch “Raus aus dem Schulchaos”, dem ersten ganzheitlichen Ratgeber mit Lernstrategien für Kinder und Mindset- und Denkanstöße für Eltern. Du erhältst meinen Ratgeber mit persönlicher Widmung auf meiner Webseite oder Amazon.

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vier × vier =