kunden & presse

Meinem Sohn hat es bei Ihnen sehr gut gefallen – er kam ganz beschwingt nach Hause , was uns sehr gefreut hat!“ und nach dem Kurs: „ Ihre Trainings haben schon Wirkung gezeigt – Bericht war eine 1″
A.S. aus Krailling

Im Namen von L. und mir bedanke ich mich ganz herzlich bei dir für diese tolle Erfahrung, die L. machen durfte. Lernen mal ganz anders! Sie kam jeden Tag mit einem Lächeln zurück und erzählte immer von „coolen“ Spielen, die ihr gemacht habt. Außerdem hat sie jetzt viele Sachen verstanden, die ihr vorher nicht so klar waren. Für L. genau die richtige Lernmethode!!!! Gerne wieder!!!!
Steffi

Starnberger Merkur 27. Jan. 2016

Still sitzen ist nicht jedermanns Sache. „Manche Kinder lernen besser auf anderen Kanälen“, hat Trainerin Petra Trautwein beobachtet.

Für diese Gruppe von Schülern bietet die Gautingerin …neuerdings Lernen mit Bewegung an. Grundschüler mit Rechtschreibproblemen lernen in ihren Kursen zum Beispiel einen langen Vokal, indem sie an einem Besenstil entlang gehen, erläutert Petra Trautwein. Gerade im Fach Deutsch haben manche Dritt- und Viertklässler große Probleme, weiß die Sprachwissenschaftlerin. Das liege daran, dass diese Kinder „über einen anderen Kanal“ lernten. Mit Hüpfen oder im Rhythmus könnten sich diese Grundschüler Rechtschreibregeln viel schneller einprägen.

Für ihr neues Angebot in der Villa Fantasia hat die Philologin eine Zusatzausbildung für Mehrdimensionales Lernen (MDL) absolviert. Durch körperliche Bewegung und Rhythmik vernetzen sich beide Gehirnhälften besser, erläutert Trautwein. Mit dieser Lernmethode stellten sich rasch Lernerfolge ein. Im Februar startet ein neuer Aufsatzkurs. Für die Einleitung mit typischen W-Fragen basteln die Kinder ein Fernrohr für „WO“, eine Uhr für „Wann“, ein Männchen für „Wer“ und eine Kamera für „Was“. …..

Auch Englisch trainiere sie mit Bewegung. Die Verlaufsform zum Beispiel (I am sleeping), stehe immer auf zwei Beinen. Seit einem halben Jahr baut die dreifache Mutter die Gautinger Kurse auf. Am Anfang stehe eine Lerntypenanalyse: Da zeigt sich, dass manche Kinder mit ADHS zum Beispiel gerne Handstände beim Lernen machen. Andere liegen gemütlich am Boden. „Wenn ich denen sage, setz Dich an den Tisch, dauert es eine halbe Stunde. Beim Trampolin springen hätten diese Kinder die Lateinvokabeln dagegen schon nach zehn Minuten im Kopf. ….