Folge 102: Lass die Kinder wieder frei

Warum mehr Vertrauen wichtig ist
In der heutigen Episode geht es nochmal darum, dass wir unseren Kindern mehr Freiheiten lassen sollten. Dieses Mal aber nicht beim Lernen, sondern ganz wortwörtlich in Form eines größeren Radius, in dem sie unterwegs sind.

“Lasst die Kinder endlich frei”, fordert Sebastian Herrmann in einem Zeitungsartikel, denn spielen ohne Aufsicht ist total normal und natürlich. Darüber hinaus ist es ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Autonomie, dass sie die Welt alleine erkunden, Abenteuer erleben dürfen.

Frag dich jetzt mal ganz kurz, wie viel Abenteuer dein Kind im letzten Jahr erlebt hat?

In dieser Folge erhältst du Impulse für dein Kind und vielleicht auch für dich, wie ihr euch wieder etwas mehr Freiheiten verschaffen könnt.

Heute erfährst du…

  • worin sich die heutige Generation von den früheren unterscheidet
  • wie die zunehmende Überwachung unserer Kinder ihnen Freiheit und die Fähigkeit zur eigenen Entfaltung nimmt
  • Gründe, weshalb Kinder immer mehr behütet werden
  • warum Autonomie für Kinder so wichtig ist
  • welche Rolle das Vertrauen in unsere Kinder für eine gesunde Entwicklung spielt
  • warum es wichtig ist, dass Kinder sich ausprobieren und eigene Erfahrungen machen

Für das Jahr 2024 wünsche ich mir für uns alle, dass wir unseren Kindern wieder mehr zutrauen, ihren Radius erweitern und es schaffen die Kontrolle schrittweise loszulassen. Dies wird nicht nur unseren Kindern zugutekommen, sondern auch uns als Eltern größere Freiheiten verschaffen.

Wie wir schrittweise Kontrolle loslassen und unsere Kinder zu selbständige Persönlichkeiten erziehen, erfährst du auch in meinem Buch „Raus aus dem Schulchaos“, dem ersten ganzheitlichen Ratgeber mit Lernstrategien für Kinder und Mindset- und Denkanstöße für Eltern. Du erhältst meinen Ratgeber mit persönlicher Widmung auf meiner Webseite oder auf Amazon.

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

19 − sechs =