Folge 110: Ursachen statt Symptome angehen – dann gelingt das entspannte Familienleben

Teil 3 des Interviews mit Alexandra Zengerling
Im 3. Teil unserer Interviewreihe mit Alexandra Zengerling, diskutieren wir darüber, was sie so richtig auf die Palme bringt. Die Antwort ist klar: Oft werden sogenannte “Problemkinder” bereits im Kindergarten diagnostiziert und in Schubladen gepackt. Die Folgen sind unerträglich.

Wir diskutieren heute über Ursachen von Schulstress und über bedürfnisorientierte Erziehung. Dabei ist es wichtig, nicht zu viel Spielraum zu geben und die eigenen Bedürfnisse nicht aus den Augen verlieren. Wie das gelingt hörst du im Interview.

Der 3. Teil zeigt, wie schon kleine Veränderungen zu einem entspannten Familienleben führen.

Heute erfährst du…

  • warum es wichtig ist, dass Eltern auch auf ihre eigenen Bedürfnisse achten
  • warum Coaching nicht nur das Leben der Eltern, sondern auch den gesamten familiären Rahmen positiv beeinflussen kann
  • wie Eltern eine positive Einstellung zur Schule fördern können und müssen, auch wenn sie das Schulsystem kritisch sehen
  • Beispiele, die zeigen, warum die richtige Balance zwischen dem Setzen von Grenzen und der Förderung der Selbstverantwortung der Kinder wichtig ist
  • wie deine eigene Einstellung und Perspektiven dein Kind beeinflusst

Wenn dir die Interviewreihe mit Alexandra Zengerling gefallen hat, dann sichere dir jetzt das Buchbundle, damit einem entspannten Familienleben nichts mehr im Weg steht.

Bestelle Alexandras Buch hier: https://herzverbunden-coaching.de/lp/buchvorbestellung-portale/?fbclid=IwAR0cTJvY20KBTY59iDSQwRH1LVJW73ZEY1PzUOnvdSg3u0OVQIdd4-8Crdk

Bestelle Petras Buch hier: https://petratrautwein.com/raus-aus-dem-schulchaos/

Weitere Informationen zu Alexandra:
Webseite: https://herzverbunden-coaching.de/

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

eins × zwei =